SMJ-Partner Patrick Minar als Vortragender bei der Litigation-PR Tagung 2018 in Winterthur

Unkategorisiert   /  

Die digitale Kommunikation hat die Medienwelt in nur wenigen Jahren auf den Kopf gestellt. Neben vielen Chancen zeigt gerade die aktuelle Diskussion um Fake News, Desinformation und Propaganda im Netz, mit welchen negativen Auswirkungen Individuen, Organisationen und Unternehmen zu kämpfen haben. Von der brodelnden Gerüchteküche rund um juristische Verfahren, bis hin zu gezielten anonymen Angriffen auf individuen – für die Litigation PR ergeben sich dadurch zahlreiche Aktionsfelder. Uwe Wolff (Naima SLS, Berlin) und Patrick Minar (SMJ Consulting, Wien), zwei Mitglieder der Crisis und Litigation Communicators‘ Alliance (CLCA), zeigen bei der diesjährigen Litigation PR-Tagung am 18. April 2018 in Winterthur, Schweiz, mit welchen Herausforderungen Litigation PR Experten sich heute konfrontiert sehen und mit welchen Strategien sie diesen entgegentreten.

Für weitere Informationen besuchen Sie die offizielle Website der Litigation-PR Tagung 2018

Litigation-PR Tagung 2018

Crisis und Litigation Communicators‘ Alliance setzt Expansionskurs fort

Unkategorisiert   /  

Tschechische Republik und Slowakei als neue Märkte für die Kommunikationsprofis, Mitgliederwechsel in den Niederlanden

Die Crisis and Litigation Communicators Alliance (CLCA) freut sich, die tschechische Agentur „Marcus and Art“ als neues Mitglied an Bord begrüßen zu dürfen. Die Agentur mit Büros in Prag (Tschechische Republik) und Bratislava (Slowakei) ist auf Litigation PR, Krisenkommunikation und Digital Marketing spezialisiert. Für CLCA eröffnen sich mit dieser Partnerschaft neue Möglichkeiten.

„Wir von Marcus and Art sind stolz darauf, Mitglied bei der weltweit führenden Plattform internationaler Krisen- und Litigation PR-Experten zu sein. Wir freuen uns auf grenzüberschreitende Projekte mit unseren Partnern und werden die Interessen von CLCA in unseren zwei Märkten nachhaltig vertreten“, so Mirek Denes, Managing Partner bei „Marcus and Art“.

Wechsel in der Betreuung des niederländischen Marktes

Das bisherige Mitglied in den Niederlanden, die Agentur Van Kempen Associates hat aufgrund der Pensionierung des Gründers das Netzwerk verlassen. Für Sie konnte mit der Agentur HuijskensBickerton ein hochrangiger Ersatz im niederländischen Markt gefunden werden. Das Team von HuijskensBickerton mit Sitz in Amsterdam ist auf Krisenkommunikation, Corporate Communication, Financial Communication und Public Affairs spezialisiert.

„Wir haben die CLCA schon mehrere Jahre verfolgt und freuen uns, nun das niederländische Mitglied der Allianz zu werden. Wir freuen uns über die künftige Zusammenarbeit und hoffen, eine große Bereicherung für einander zu sein“, sagt Charles Huijskens, Gründungspartner bei HuijskensBickerton.

Martin Jenewein, Vorsitzender von CLCA und Senior Partner bei der Wiener Agentur Schneider | Minar | Jenewein, zeigt sich ebenfalls hoch erfreut über die neuen Mitglieder: „Wir freuen uns, dass wir es schaffen, kontinuierlich zu wachsen und unser Netzwerk auszubauen. Die CLC ist auf Wachstumskurs und gewinnt laufend neue hochrangige Mitglieder – das ist erfreulich.“
Die Crisis and Litigation Communicators Alliance (CLCA) ist ein weltweites Netzwerk von führenden, inhabergeführten Beratungsunternehmen die über besondere Kompetenz und Erfahrung im Bereich des medialen Krisenmanagements und strategischer Rechtskommunikation verfügen. Durch die Zusammenarbeit im Rahmen dieses Netzwerks profitieren Klienten insbesondere bei grenzüberschreitenden und internationalen Auseinandersetzungen (Europäisches Wettbewerbsrecht, Mergers and Acquisitions, Cross-Border Litigation, Class Actions) vom hohen Vernetzungsgrad der Mitglieder und deren fachlicher Expertise.

Prof. Dr. Patrick Krauskopf wird akademischer Partner der Crisis and Litigation Communicators Alliance (CLCA)

Unkategorisiert   /  

Die Crisis and Litigation Communicators Alliance (CLCA) und Prof. Dr. Patrick Krauskopf von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) haben Anfang 2018 eine akademische Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet.

CLCA ist ein internationales Netzwerk von unabhängigen, inhabergeführten PR-Firmen, die sich auf Krisen- und Litigation PR spezialisiert haben. Das Netzwerk ist an Professor Dr. Krauskopf herangetreten, um Know-how und Best Practices zu teilen, da er in der Schweiz und dem gesamten deutschsprachigen Raum viel für die Entwicklung des besseren Verständnisses von Litigation PR getan hat und hier über eine ausgezeichnete Reputation verfügt.

Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Zentrums für Wettbewerbsrecht an der ZHAW ist Prof. Dr. Krauskopf Rechtsanwalt und Gründer des Unternehmens AGON Partners, welches für erfolgreiche Arbeit im Bereich Kartell- und Wettbewerbsrecht bekannt ist.

CLCA-Vorsitzender Martin Jenewein von der österreichischen Agentur Schneider | Minar | Jenewein Consulting zur neuen Partnerschaft: “Prof. Dr. Krauskopf hat das Konzept der Litigation-PR in der Schweiz praktisch etabliert und hat durch seine Vorträge und Konferenzen einen einzigartigen Ruf für den Einsatz von Kommunikation in seiner juristischen Arbeit erlangt. Er hat großes Engagement dafür gezeigt, das Verständnis von Litigation-PR in der Rechtswelt zu erweitern. Wir freuen uns, dass er der CLCA beitritt.”

“Es ist mir eine Ehre, akademischer Partner der CLCA zu werden. Ich freue mich darauf, alle CLCA-Mitglieder kennen zu lernen und mit ihnen gemeinsam daran zu arbeiten, das Konzept der Litigation-PR in Europa und über die europäischen Grenzen hinaus zu erweitern. Vor uns liegen viele Bereiche der Zusammenarbeit und des gegenseitigen Nutzens, die wir durch diese Kooperation erkunden werden“, so Prof. Dr. Krauskopf.

Ein erstes Beispiel der neuen Partnerschaft ist die Kooperation von CLCA und Prof. Dr. Krauskopf auf der mittlerweile zum dritten Mal stattfindenden PR-Tagung in Winterthur, Zürich zum Thema Litigation PR. Die Tagung findet am 18. April 2018 unter dem Titel “Der Einfluss von Trump, Twitter & #fakenews auf die rechtliche Kommunikation” statt. Weitere Details und Registrierungsinformationen finden Sie unter https://litigation-pr.ch

Vor seinem Eintritt bei der ZHAW und der Gründung von AGON Partners war Prof. Dr. Patrick L. Krauskopf unter anderem Vizepräsident der Schweizer Wettbewerbskommission (COMCO). Er studierte an den Universitäten Fribourg und Berkeley (Master, 1991; Ph.D., 1999) und an der Harvard Law School (LL.M., 2005). Er ist an allen Schweizer Gerichten sowie in New York zugelassen.

Die Crisis and Litigation Communicators Alliance (CLCA) ist ein internationales Netzwerk von spezialisierten PR-Firmen, die Experten in der Krisen- und Prozessberatung in ihren jeweiligen Rechtsgebieten sind. Mitgliedsunternehmen sind:

Access Communications in Korea
Aria Partners in Frankreich
Bell Yard Communications in England
Community in Italien
Levick in den USA
Naima Strategic Legal Services in Deutschland
Schneider | Minar | Jenewein Consulting in Österreich
Van Kempen PR in Holland
WeR1 in Singapur

SMJ-Partner Martin Jenewein übernimmt Vorsitz bei Crisis and Litigation Communicators Alliance (CLCA)

Unkategorisiert   /  

Martin Jenewein, Senior Partner der Wiener Kommunikationsagentur Schneider | Minar | Jenewein Consulting (SMJ) leitet ab Jänner die weltweit führende Plattform internationaler Krisen- und Litigation PR-Experten und löst damit Louise Beeson von der britischen Agentur Bell Yard Communications als bisherige Vorsitzende ab.

Alle weiteren Informationen finden Sie in dieser Presseaussendung.

Internationale Litigation PR-Experten tagen in Wien

Unkategorisiert   /  

Am 16. und 17. März findet auf Einladung von Schneider | Minar | Jenewein Consulting in Wien eine Tagung der Crisis & Litigation Communicators Alliance (CLC Alliance) statt, die weltweit führende Plattform internationaler Krisen- und Litigation PR-Experten. An dem Meeting nehmen Partnerunternehmen aus den USA, Holland, Italien, Frankreich, Deutschland und Großbritannien teil.

 

Coaching für Auskunftspersonen im U-Ausschuss

Unkategorisiert   /  

Schneider Minar Jenewein Consulting bietet ein Coaching an, das speziell auf in U-Ausschüsse (auf Bundes- oder Landesebene) geladene Personen zugeschnitten ist. Wir vermitteln umfassendes Know-how über Abläufe und Verfahrensregeln und zeigen informelle, politische Fallstricke auf. Lernen Sie, dem Druck standzuhalten, mit dem großen Medieninteresse umzugehen und sich nicht von unerwarteten und suggestiven Fragen aus der Bahn werfen zu lassen.
Mit uns an Ihrer Seite gibt es keine Überraschungen. Seien Sie vorbereitet!

Alle genaueren Informationen zum Coaching für Auskunftspersonen entnehmen Sie bitte unserer Broschüre.

CLC-Alliance begrüßt neues Mitglied

Downloads   /  

Die NAÏMA Strategic Legal Services GmbH ist seit dieser Woche offiziell das neue Mitglied der CLC-Alliance. Das deutsche Unternehmen, mit Sitz in Berlin sowie einem Office in Brüssel, wurde von Uwe Wolff gegründet und kann bereits auf 15 erfolgreiche Jahre im Bereich Litigation-PR zurückblicken. Zu Ihren Kunden zählen Unternehmen, Finanzinstitute, NGOs sowie Verbände und prominente Personen. Herr Wolff schrieb auch das erste Buch in Deutschland über Litigation-PR „Im Namen der Öffentlichkeit: Litigation-PR als strategisches Instrument bei juristischen Auseinandersetzungen“.

Alle weitere Informationen finden Sie in der CLC-Alliance Presseaussendung.